Tag der offenen Tür

Lernen am anderen Ort

Unser Schulhofprojekt

Kulturagenten-Programm
In der Woche vom 8. bis 12. Mai 2017 fand an unserer Schule, dem Veit-Ludwig-von-Seckendorff- Gymnasium, im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Thüringens" ein Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs am Haus I statt. Unter der Leitung von Frau  Victoria Scholz, Landschaftsarchitektin und Objektkünstlerin, entwickelten freiwillige Schüler aller Klassenstufen visionäre und realistische Ideen  zur Neugestaltung des Schulhofes.  Aus verschiedenen Materialien wie Ton, Styropor oder Holz setzen die Schüler ihre tollen Ideen um.

Weiterlesen: Unser Schulhofprojekt

Besuch von israelischem Folk-Rockduo

Am Montag, den 06.03.2017, wurde unsere Schule von dem israelischen Folk-Rockduo OMRI VITIS & GUY STRIER besucht. Die Veranstaltung fand in der Aula statt und ging insgesamt eine Stunde. Die Musiker spielten auf ihren Gitarren selbstgeschriebene Lieder von Omri Vitis vor, die uns gut gefielen. Guy Strier spielte auf einer E-Gitarre und begeisterte uns ganz besonders mit seinem Talent. Als das Konzert vorbei war, hatten wir alle noch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Schüler der 10. , 11. und 12. Klassen hatten die einmalige Möglichkeit, dieses Konzert mit anschließender Fragerunde zu besuchen und alle Teilnehmer haben diese Veranstaltung genossen.

Celina Gerth, 10a

Unser Tag in Leipzig

Am 21. März 2017 fuhren wir, der Kurs Darstellen und Gestalten Klasse 9 des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz, mit Frau Bayer nach Leipzig. Dort angekommen, gingen wir zum Schauspielhaus und erhielten eine Theater-Führung mit Jennifer Gaden, der Theaterpädagogin des Hauses. Sie begleitete uns hinter die Kulissen und zeigte uns Maske, Garderobe, Bühne etc. In der Künstlergarderobe trafen wir den Schauspieler Brian Völkner zu einem angeregten Plausch über seine Ausbildung und die Höhen und Tiefen dieses sehr kreativen Berufs.
Besonders erstaunt und überrascht waren wir dann am Abend, als wir die Vorstellung "Mannomann" des Kabaretts Academixer besuchten und unseren Gesprächspartner vom Nachmittag in voller Aktion erleben durften. Wir waren begeistert, wurden wir doch von ihm im Publikum wiedererkannt und entsprechend als Laienkünstler gewürdigt.
Gegen 1.00 Uhr nachts trafen wir dann nach einem äußerst erlebnisreichen Tag wieder zu Hause ein.
Vielen Dank nochmals an das Schauspielhaus Leipzig, dass wir einen Blick hinter die Kulissen der "Bretter, die die Welt bedeuten" werfen durften, und auch an Frau Bayer, die uns diesen Tag überhaupt erst ermöglicht hat.

Carolin Reinhäckel, Pia Gaudes, Klasse 9b

Barcamp Erfurt

Am Dienstag den 21. Februar 2017 machten wir, die Schülerkulturagenten Marie Schönlein, Tara Lindner, Tom Kahnt und Laura Meinhardt, uns gemeinsam mit Frau Bayer auf den Weg in die Hauptstadt Thüringens. Angekommen in Erfurt begaben wir uns zum dortigen Augustiner Kloster, in welchem das Barcamp stattfand.
Vor Ort trafen wir auf Frau Fuchs und unsere Kulturagentin Katja Bernhardt.
Nachdem sich alle auf ihren Plätzen eingefunden hatten, begann auch schon die Begrüßung. Jeder beschrieb sich selbst in einer kurzen Vorstellungsrunde mit jeweils drei Hashtags.

Weiterlesen: Barcamp Erfurt

Frischer Wind in unserer Schule beim Poetry Slam

Im Rahmen des Kulturagenten- Programms startete am 8. und 9. März ein Poetry Slam Workshop am Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz. Professionelle Betreuung erhielten wir hierbei von Andreas in der Au (AIDA), dem bekannten Slamer ,der uns viel beigebracht hat.
Die zwei Tage waren äußerst lustig und kreativ.

Weiterlesen: Frischer Wind in unserer Schule beim Poetry Slam

Polenmobil

In der Projektwoche zum Thema „Die Welt ist bunt“ kam am Donnerstag, den 23.02.17 das Polenmobil zu uns an die Schule. Rainer aus Frankfurt/Oder und Ruth aus Frankfurt/Main brachten den beiden achten Klassen unser Nachbarland Polen etwas näher und gaben uns einen Einblick in die Sprache.
Am Anfang haben wir uns auf Polnisch vorgestellt und unseren Gästen drei Fragen beantwortet:      

Weiterlesen: Polenmobil