Tag der offenen Tür

Lernen am anderen Ort

Unser Hip Hop - Rap Workshop

Am 27.02.2019 fand an unserer Schule ein Hip Hop - Rap Workshop statt.Wir haben getanzt, gerappt und Beats produziert und auch einzelne Theorien für Rap und Hip Hop kennengelernt. An diesem Tag waren Fachleute da, die uns viel zu dem Thema beigebracht haben.
Beim Rapper Gregor ( Sayes) durften wir selber rappen mit unseren eigenen Ideen. Er bewies uns auch, dass er es drauf hat. Gregor hat uns viel über die Enstehung des Raps erzählt .

Weiterlesen: Unser Hip Hop - Rap Workshop

Die Friedensbotschaft von Fiquelmont

Auf den Spuren des geeinten Europas
Am Freitag, dem 23.11.2018, präsentierte der Diplom-Politologe Ingo Espenschied den Schülern der Geschichtskurse der Klassenstufen 11 und 12 des Veit-Ludwig-vonSeckendorff-Gymnasiums Meuselwitz eine multimediale Zeitreise. Mittels einer Präsentation zum Thema “Europa und der Erste Weltkrieg” gab er Schwerpunkte des Verlaufes und die Auswirkungen dieses Krieges wieder.

Weiterlesen: Die Friedensbotschaft von Fiquelmont

Klangprojekt Klasse 5b

Wir, die Kinder der Klasse 5b, hatten am Donnerstag, dem 22.11. und Freitag, dem 23.11.2018, dank des Kulturagenten Programms, ein Klangprojekt in unserer Schule. 
Bei dem  Projekt haben wir verschiedene Instrumente kennengelernt und auf ihnen Takt- und Rhythmusspiele gespielt.

Weiterlesen: Klangprojekt Klasse 5b

Zu Gast beim MDR

Am 7. und 8. September besuchten die Kurse 9 und 10 des Wahlpflichtfaches Darstellen und Gestalten unseres Gymnasiums den MDR in Leipzig. Ziel dieses Lernens am anderen Ort war es, grundlegende Techniken der Bühnenpräsenz und des Sprechens auf der Theaterbühne zu trainieren. Ekkehard Vogler vom MDR gelang es auf sehr vergnügliche Art und Weise, die Schülerinnen zu motivieren, ihre Stimme einzusetzen und auch musikalisch aktiv zu werden.

 

S. Bayer

BUNDESWEITER VORLESETAG 2018

Am Freitag, dem 16.11.2018, besuchten die Schülerinnen des Kurses Darstellen und Gestalten Klasse 9 unseres  Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz die Grundschulen Meuselwitz, Lucka, Wintersdorf und  Posa, um den Erst- bis Viertklässlern aus selbstausgewählten Büchern vorzulesen und den Kindern Freude am Lesen zu vermitteln.

Weiterlesen: BUNDESWEITER VORLESETAG 2018

Das erste Schuljahr am Gymnasium ist geschafft

Die Klasse 5b des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums  erlebte in der letzten Schulwoche zwei geniale Tage am Hainbergsee.
Am Dienstag, dem 26.Juni 2018, haben die Schüler der Klasse 5b mit der 5a verschiedene Rätsel zu fast jedem Schulfach gelöst. Dazu fanden wir uns in sechs Gruppen am Hainbergsee ein und bearbeiteten die verschiedenen Themen, die nicht nur für das Köpfchen waren, sondern auch den Teamgeist forderten. Aber auch für die Sportlichen war etwas dabei, zum Beispiel die Station „Tarzan und Jane“. Wir hatten alle viel Spaß daran,  die lustigen Aufgaben zu lösen. Herr Müller (unser Sportlehrer und der Leiter des Tages) wertete dann letztendlich alles aus. Und die Sieger des Tages waren: DIE WILDEN HÜHNER. So ging ein Schultag mal auf eine andere Weise zu Ende.
Am Donnerstag, dem 28.Juni 2018, hat die Klasse 5b ihr erstes Abschlussfest am und auf dem Wasser gefeiert. Da der größte Teil der Klasse noch nichts über das Segeln wusste, musste Alwin, der Sohn des Segelchefs, uns erst einmal etwas darüber erzählen. Danach ging es auch schon los. Da Jungs und Mädchen getrennt gefahren sind, hieß es „Ladys first“, also zogen die Mädels die Schwimmwesten an und stiegen auf das Segelboot. Die Jungs haben in der Zwischenzeit gespielt und Bootsknoten geübt. Als die Gruppe der Mädchen dann losfuhr, hat Alwin sie mit seinem eigenen Boot „Arielle“ begleitet und auch gezeigt, wie man sich beim Kentern verhalten muss. Zwei Bootsführer erklärten uns, wie sich ein Segelboot steuern und lenken lässt und somit konnten sowohl die Mädchen, aber auch die Jungs das Boot selbstständig führen, was sehr viel Spaß machte. Im Anschluss haben wir noch gegrillt, die köstlichen Salate verspeist und unser tolles Abschlussfest ausklingen lassen.
Unser Dank gilt in erster Linie Familie Oehler, die uns diesen interessanten Tag überhaupt ermöglicht hat sowie allen Eltern, die uns unterstützt haben.

Marissa Blank