Tag der offenen Tür

Lernen am anderen Ort

Wolfgang Hilbig am Gymnasium in M.

In zahlreichen seiner Werke beschreibt Wolfgang Hilbig seine Heimatstadt Meuselwitz und nennt diese M.
Am 1.6.2018, kurz vor seinem 11. Todestag, hatten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-11 unseres Gymnasiums die Gelegenheit, sich mit dem Werk des Büchner- Preisträgers auseinanderzusetzen. Organisiert durch die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e. V. führten Dr. Birgit Dahlke (Humboldt-Universität Berlin) und Dr. Stephan Pabst (FSU-Jena) einen Workshop durch, der die Jugendlichen für Lyrik und Prosa des Dichters sensibilisierte und in ein angeregtes Gespräch führte. Vielen Dank an Herrn Volker Hanisch, der maßgeblich an der Organisation dieser interessanten Veranstaltung beteiligt war.

Sylvia Bayer