Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

CyberMentor - Mentorinnen begeistern Mädchen für MINT!



CyberMentor
ist Deutschlands größtes E-Mentoring-Programm für Mädchen in MINT. Schülerinnen der 6. bis 12. Klasse werden ein Jahr von einer persönlichen Mentorin begleitet, die als Rollenvorbild zu MINT-Aktivitäten anregt und Hinweise zur Studien- und Berufswahl gibt.
CyberMentor ist ein "Komm, mach MINT."-Projekt des Nationalen Pakts für Frauen in MINT-Berufen

Am 15. Dezember startet CyberMentor in eine neue Programmrunde und bietet weitere Plätze an.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 22. September 2016 um 10:30 Uhr
 

1. Platz für Jungen WK II im Volleyball

Am 13.09.2016 nahmen eine Jungen- und eine Mädchenmannschaft vom Seckendorff-Gymnasium an den Kreismeisterschaften im Volleyball des Altenburger Landes in Schmölln teil.
Mit einem Satzverhältnis von 5:1 gewannen die Jungen der Wettkampfklasse 2 (Klassenstufen 9 bis 11) unseres Gymnasiums den Kreismeistertitel.
Die Mädchen der Wk II belegten den 2. Platz mit einem Satzverhältnis von 3:1, wobei die Entscheidung um Platz 1 nur durch die sogenannten „kleinen Punkte“ für das Gymnasium Schmölln fiel.

Mannschaftsaufstellung Wk II Jungen:
Wiliam Wießner. Leon Müller, Paul Freyer, Maurice Geenen, Lukas Beyer, Fabio Körner, Paul Herrmann, Ben Hofmann 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. September 2016 um 07:18 Uhr
 

Schülersprecherwahl

Am 05.09.2016 fand die Wahl zum Schülersprecher statt. Zur Auswahl standen 6 Kandidaten, Eric Bauriedl, Paskal Eichner, Theresa Gerth, Marlene Husung, Niklas Luft und Sascha Thomas Müller. Abstimmen konnten die 362 Wahlberechtigten in der Wahlkabine im Haus 2. Insgesamt wurden 291 stimmen abgegeben, welches einer Wahlbeiteiligung von 80,4% entspricht.  Die Wahl kam zum folgenden Ergebnis:

Zum Schülersprecher gewählt wurde Eric Bauriedl mit 148 Stimmen, also 51,03% aller Stimmen. Stellvertretender Schülersprecher wurde mit 62, also 21,38% aller Stimmen, Niklas Luft. Die restlichen Wahlergebnisse können dem Diagramm entnommen werden.

Der Wahlvorstand

Emelie Verch
Niklas Luft
Sebastian Kalizok

 

Teambildungsworkshop für eine funktionierende Schülervertretung

Zwei Wochen nach Schulstart hatten die 17 Klassen unseres Gymnasiums ihre neuen Klassensprecher und Stellvertreter gewählt, rund eine Woche später stand der neue Schülersprecher der Schule fest und wieder eine Woche später, am Freitag, dem 9.9.2016, traf sich die gesamte Schülervertretung in der Aula, um unter Anleitung des Theaterpädagogen David Schönherr erste Erfahrungen als Team zu sammeln.
Spielerisch trainierten die 5.- bis 12.-Klässler Fähigkeiten wie Durchsetzungsvermögen und selbstbewusstes Auftreten, aber auch respektvollen Umgang miteinander und Hilfsbereitschaft. In diversen Rollenspielen wurden Konfliktszenen erprobt und Kommunikationsstrategien vermittelt. Die 35 Schüler, die mit großer Begeisterung an diesem Workshop teilnahmen, können nun die neu erworbenen Fähigkeiten in ihre Arbeit als Klassensprecher einbringen, um so sowohl in ihrer Klasse als auch in der Schule ein harmonisches und konstruktives Miteinander zu gewährleisten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 11. September 2016 um 11:16 Uhr
 

Lyrik- Workshop am Seckendorffgymnasium

Am Mittwoch, dem 24.08.2016, besuchte uns die freie Autorin Nancy Hünger aus Erfurt. Die weit über die Grenzen Thüringens hinaus bekannte Schriftstellerin erhielt  jüngst das Harald-Gerlach-Stipendium des Freistaates.
Am Beginn der Veranstaltung sagte sie, dass es ihr eine große Freude gewesen sei, Meuselwitz einen Besuch abzustatten, der Geburtsstadt ihres literarischen Vorbilds Wolfgang Hilbig.
Sie gestaltete mit uns Schülerinnen des Kurses Darstellen und Gestalten einen Lyrik- Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Wortklang", initiiert von der Sparkassen- Kulturstiftung Hessen- Thüringen und des Lese- Zeichen e. V.
Neben dem Vortragen eigener Gedichte gelang es ihr, auch uns zu ersten lyrischen Versuchen zu motivieren, was sich am folgenden Beispiel zeigt:

Die Nacht
Ich bin erwacht durch das Rauschen der Nacht,
durch das Laufen und Raufen dort unten,
durch das Verladen der Frachten am Hafen,
durch das Pfeifen des Windes durch die Straßen.
Ich bin erwacht durch das Rauschen der Nacht.

Diese Veranstaltung war eine sehr schöne, interessante Erfahrung für uns, die sicherlich nicht die letzte dieser Art an unserer Schule gewesen sein wird.

Clara Gerschel, Kl. 9a

 

Schule mit Kultur? – JA!

Unser Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz hat sich erfolgreich um die Teilnahme am Projekt „Kulturagenten für kreative Schulen“ beworben, mit dem Ziel, verstärkt Kultur in den schulischen Alltag zu integrieren.
Deshalb trafen sich am 25./26. August 2016 Vertreter aller Schulklassen zu einem „kreativen Brainstorming“, einem Workshop.
Zuerst wurden gemeinsam Mindmaps angefertigt, in denen das Wissen zum Begriff „Kultur“ festgehalten wurde. Daraufhin haben die Schüler zusammentragen, was ihnen in diesem Zusammenhang an der Schule fehlt oder was sie persönlich stört.
Im nächsten Schritt galt es zu überlegen, welche Möglichkeiten zur Veränderung es gibt.
All die gesammelten Ideen wurden dann in kreativen Arbeiten dargestellt und kurz vorgestellt.
Mit diesen Anregungen hoffen alle Beteiligten auf eine gute Zusammenarbeit mit dem Team der „Kulturagenten“ in den kommenden drei Jahren.

Charlotte Müller und Laura Vogel, A17/1

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 26. August 2016 um 13:13 Uhr
 

Trommelorchester lässt dieTurnhalle erbeben

 Alle Schüler und Lehrer unseres Gymnasiums wirkten am 17.08.2016 gemeinsam in einem Drumcircle und ließen aus der Meuselwitzer Turnhalle, auf dem Rathenauplatz, Trommelklänge ertönen. Gemeinsam mit unserer Kulturagentin Katja Bernhardt und dem Künstler Andy Schulze gestalteten wir den Auftakt für das  Programm "Kulturagenten für kreative Schulen". Für uns Schüler war dieser Tag eine echte Überraschung , da die Vorbereitungen äußerst geheim gehalten wurden und wir, ohne vorherige Informationen von unseren jeweiligen Lehrern nach dem Stundenklingeln plötzlich in die Turnhalle geführt wurden.
Gemeinsam Musik zu machen, hat den Schülern Spaß und Freude bereitet. Mit verschiedensten Instrumenten, wie den Djemben, Rasseln, Basstrommeln und anderen Schlaginstrumenten konnten die Fünf- bis Zwölfklässler sich versuchen.
In den nächsten drei Jahren werden wir an unserer Schule gemeinsam verstärkt daran arbeiten, Kultur zu entdecken, zu erleben und auch selbst zu gestalten.

Tara Lindner 9b
Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz

Fotos: J. Assel

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 26. August 2016 um 13:11 Uhr
 
Banner