Tag der offenen Tür

Lernen am anderen Ort

Ein toller Tag in Meuselwitz

Am Mittwoch, den 21.6.2017, traf sich die Klasse 7a des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz in der Rathenauhalle, um von Herrn Eichner, einem der Trainer des Unihockeyvereins TSV Tröglitz, eine Einführung in das Spiel, das auch Floorball heißt, zu bekommen. Nach einigen Aufwärmübungen durften wir unser Können in einem kleinen Turnier unter Beweis stellen.
Nach der Frühstückspause ging es los zum Schüler-Jugend-Freizeit-Zentrum Meuselwitz, wo uns Herr Berger und Frau Jahn freundlichst begrüßten. Beim Workshop Mediennutzung lernten einige von uns sogar noch weitere Funktionen ihres Smartphones kennen. Im Workshop zu Mobbing erkannten wir, dass wir schon viel zu diesem Thema wussten. Beide Workshops waren sehr interessant und toll vorbereitet.
Anschließend saßen wir noch bei Roster und Steaks, die Kai für uns grillte, gemütlich zusammen.
Die Klasse 7a
 

7a trifft Herkules

Am 20. Juni 2017 wanderte die Klasse 7a des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz nach Bünauroda zur Herkules Maschinenfabrik. Dort führte uns Herr Kühn durch einige Fertigungshallen und erklärte uns, wie gewaltige Maschinen hergestellt werden, die weltweit vertrieben werden. Dabei sahen wir auch die älteste Maschine der Fabrik von 120 Jahren. Alle Mitarbeiter zeigten sich sehr freundlich, einer der Lehrlinge stellte auch den Öffnungsmechanismus elektrischer Türen vor.


Nach einem erholsamen Picknick machten wir uns gestärkt auf den Heimweg.
Dank gebührt Jeremy, der wie immer verantwortungsbewusst die Erste-Hilfe-Tasche trug.
Die Klasse 7a

BESUCH BEI DEN NÖRGELSÄCKEN

Am 7.6.2017 machten wir, der Kurs Darstellen und Gestalten Klasse 9, uns auf den Weg nach Gößnitz, um dem Kabarett "Nörgelsäcke" einen Besuch abzustatten und uns in die  Geheimnisse der Kabarett-Kunst einweihen zu lassen. Dort angekommen wurden wir von Marcus Tanger und Enrico Wirth begrüßt. Danach teilten wir uns nach einem kurzem historischen Abriss zur Geschichte des Kabaretts in Gruppen auf, um selbst aktiv zu werden. Während sich einige von uns mit dem Einstudieren einer kurzen Szene zur Werbung für Gebiss-Prothesen-Pflege beschäftigten, verfassten die anderen eigene Texte zu Themen, die Schülerinnen bewegen.
Höhepunkt war dann die Präsentation unserer Arbeitsergebnisse, bei der herzhaft gelacht wurde, bis hin zur Schnapp-Atmung.
Vielen Dank den "Nörgelsäcken" für diese gelungene Veranstaltung.

S. Bayer

Unser Schulhofprojekt

Kulturagenten-Programm
In der Woche vom 8. bis 12. Mai 2017 fand an unserer Schule, dem Veit-Ludwig-von-Seckendorff- Gymnasium, im Rahmen des Programms "Kulturagenten für kreative Schulen Thüringens" ein Projekt zur Umgestaltung unseres Schulhofs am Haus I statt. Unter der Leitung von Frau  Victoria Scholz, Landschaftsarchitektin und Objektkünstlerin, entwickelten freiwillige Schüler aller Klassenstufen visionäre und realistische Ideen  zur Neugestaltung des Schulhofes.  Aus verschiedenen Materialien wie Ton, Styropor oder Holz setzen die Schüler ihre tollen Ideen um.

Weiterlesen: Unser Schulhofprojekt

Ich schenk dir eine Geschichte

Jedes Jahr am 23. April findet der Welttag des Buches statt – ein Feiertag für das Lesen und für Bücher. Die Schüler der 5. Klassen des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums erhielten an diesem Tag unter dem Motto „Ich schenk dir eine Geschichte“ ein von der Stiftung Lesen gesponsertes Buch, das die Lesefreude der Kinder entwickeln soll.
Wir, die Klassen 5a und 5b durften in der Buchhandlung am Markt unsere Büchergutscheine gegen „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich einlösen. Frau Krause hatte zwei Klassensätze für uns bestellt und ihre Tochter gebeten, eine würdevolle Übergabe zu gestalten. So erfuhren wir während der 45-minütigen Veranstaltung viel über den Buchhandel im Allgemeinen und über den konkreten Arbeitsalltag eines Buchhändlers. Es war sehr interessant, etwas über das breite Angebot des Ladens zu erfahren, und spannend, anschließend in den Regalen zu stöbern.
Wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Frau Krause und ihrer Tochter für die etwas andere Deutschstunde bedanken.

Elli Schönlein, Leonie Riedel (Klassensprecher der 5. Klassen)

 

Besuch von israelischem Folk-Rockduo

Am Montag, den 06.03.2017, wurde unsere Schule von dem israelischen Folk-Rockduo OMRI VITIS & GUY STRIER besucht. Die Veranstaltung fand in der Aula statt und ging insgesamt eine Stunde. Die Musiker spielten auf ihren Gitarren selbstgeschriebene Lieder von Omri Vitis vor, die uns gut gefielen. Guy Strier spielte auf einer E-Gitarre und begeisterte uns ganz besonders mit seinem Talent. Als das Konzert vorbei war, hatten wir alle noch die Möglichkeit Fragen zu stellen. Schüler der 10. , 11. und 12. Klassen hatten die einmalige Möglichkeit, dieses Konzert mit anschließender Fragerunde zu besuchen und alle Teilnehmer haben diese Veranstaltung genossen.

Celina Gerth, 10a