Europaschule

Merci et Au revoir

 

Am Morgen, des 17. Juni 2014 erklangen leise Töne im Schulhaus. Frau Heinze spielte auf ihrer Querflöte die traurige Melodie „Time to say goodbye“. Und dies nicht, um es mit ihren Schülern im Musikunterricht zu singen - nein - diese Klänge waren allein für Anne Latour bestimmt, die unser Gymnasium nun nach 8 Monaten leider verlassen wird.
Es ist nicht leicht, nach so vielen Wochen und Monaten zu gehen. Das konnte man Anne ansehen. Auch ist es sehr schade für uns Schüler, da Anne den Musik- sowie Französischunterricht bereicherte und sie uns interessante Geschichten aus ihrem Heimatland Frankreich erzählte.
Sie hat sich in Meuselwitz schnell eingelebt und unseren Schulalltag mit einem Chor und dem Café Franҫais bunter gestaltet. Die im Unterricht gelernten Vokabeln und grammatischen Regeln nun einmal im Gespräch mit einem Muttersprachler anzuwenden, war nicht immer ganz leicht, hat jedoch sehr viel Spaß gemacht.
Um Anne nun einen gebührenden Abschied zu bereiten, versammelten sich zahlreiche Schüler aus allen Klassenstufen und einige Lehrer. Der Chor präsentierte das bekannte Lied „Aux Champs-Elysées“ und unsere Schulleiterin Frau Steinert und unsere Französischlehrerin Frau Illichmann dankten Anne für ihr großes Engagement. Natürlich durften Geschenke und ein paar Erinnerungsfotos nicht fehlen.
Wir wünschen Anne alles Gute für ihre Zukunft und hoffen, dass sie uns noch einmal in Meuselwitz besuchen wird.

Lisa Gerth, Klasse 10b

Einzelschüleraustausch Picardie-Thüringen

On a toutes les deux aimé notre séjour en Allemagne. Le collège s’est très bien passé : Ils sont « sympas » accueillants. Pour Léa, les cours étaient un bon moment, mais elle a encore du mal à comprendre. On a fait beaucoup d’activités et c’est super. On trouve le séjour très utile et enrichissant. Les semaines se sont passées très vite. Au final, on a passé un très bon séjour avec de très bons souvenirs.
C’était très bien.


Emilie Albert et Léa Morineau

Europa-Rallye 2014

Bereits während der Projektwoche am Ende des vergangenen Schuljahres haben wir als damalige Jahrgangsstufe acht die alljährliche, mittlerweile traditionelle Europa-Rallye für die neuen Fünftklässler vorbereitet, die im Rahmen der Europa-Woche stattfindet. Vier Jahre, nachdem wir selbst die Europa-Rallye durchlaufen haben, durften wir sie nun selbst organisieren und diese Tradition an die jüngeren Schüler weiter geben.

Weiterlesen: Europa-Rallye 2014

Besuch aus Kenia

Am Donnerstag, dem 26.09.2013 besuchte uns, die Schüler der Klasse 7b, die Schulleiterin der vom Verein“ Education4Kenya“ geförderten Schule, Frau Juliana Ovieko, gemeinsam mit drei Mitgliedern des Vereins. Wir hatten natürlich viele Fragen, welche sie uns auf Englisch beantwortete. So konnten wir gleich unsere Englischkenntnisse testen und waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Sie erzählte uns eine Menge interessante Dinge über den Schulalltag an ihrer Schule in Kenia und befragte uns zum das Schulleben bei uns in Deutschland. Leider war die Zeit viel zu schnell um, aber wir haben uns gefreut, Frau Ovieko kennenzulernen und hoffen, dass wir sie irgendwann wieder bei uns begrüßen dürfen.


Lukas Patke, Klasse 7b

Ein Besuch der bluechip-Computer AG Meuselwitz

 im Rahmen der Europa-Woche am Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz
 
Am 14.05.2013 machten wir, die Klasse 7b, einen Ausflug zur bluechip Computer AG in Meuselwitz. Bluechip ist nicht nur eine wichtige ortsansässige Firma, sondern gleichzeitig unser OVZ-Abopate.



Frau Apel führte uns durch den sehr großen Betrieb, zu dem Lager, Callcenter, Produktion, Service-Center, Reparatur und Endkontrolle gehörten. Insgesamt arbeiten bei bluechip ca. 240 Mitarbeiter, von denen 30 Auszubildende sind. Die Frauenquote liegt bei erstaunlichen 40%.

Weiterlesen: Ein Besuch der bluechip-Computer AG Meuselwitz