Wettbewerbe

„Ehre, wem Ehre gebührt.“ (Paulus von Tarsus, Theologe)

Unsere Schülerin Tina Neumann (A 21/En 1) hat beim Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen als jüngste Teilnehmerin den 1. Preis für ihre drei selbstverfassten Gedichte erhalten. Dazu gratulieren wir von ganzem Herzen!

Dieser herausragenden Leistung (über 400 Literaturfreunde im Alter von 16-25 Jahren nahmen teil) gebührt unsere ganze besondere Hochachtung, zumal Tina schon seit Beginn ihres Schuleintritts in unser Gymnasium durch ihre Talente auf vielen Gebieten in Erscheinung getreten ist. Es ist an der Zeit, einige ihrer Erfolge explizit zu erwähnen.

Tina hat in der Vergangenheit mehrmals als Karateka bei verschiedenen Meisterschaften vordere Plätze belegt. Als Stammspielerin in der Mannschaft des Meuselwitzer Schachvereins für die Regionalliga Frauen Ost beherrscht sie die Spielregeln dieses Brettspiels perfekt, wie ihre zahlreichen Platzierungen beweisen.

Ihr größtes Interesse gilt der Literatur und dem Verfassen eigener Texte. So beteiligt sich Tina seit 2012 am Schreibwettbewerb des Landkreises Altenburger Land und hat in jedem Jahr den 1. Platz oder einen Sonderpreis erzielt. Ebenso konnte sie beim Nachwuchswettbewerb Thüringer Buchlöwe als Preisträgerin in jeder Altersklasse hervortreten (Altersbegrenzung: 14 Jahre). Beim Europäischen Wettbewerb wurde sie 2016 für ihre deutschlandweit beste Arbeit in der Kategorie Text geehrt.

Ob Lyrik, Epik oder Dramatik - Tina bedient jedes Genre - mal humorvoll, mal melancholisch - und hat damit auch schon so manche Deutschstunde belebt. Ihre Fähigkeit des Vortragens stellte sie bei den jährlich stattfindenden Rezitationswettbewerben des Landkreises Altenburg unter Beweis, aus denen sie mit ihren eigenen Texten ebenfalls oft als Preisträgerin bzw. „Publikumsliebling“ hervorging.

All diese Leistungen (lediglich eine fragmentarische Auflistung) basieren auf Tinas unermüdlichem Fleiß und Engagement, ihrer Selbstständigkeit und genauen Beobachtungsgabe. Dabei ist sie stets bescheiden und zurückhaltend - gänzlich ohne Starallüren - geblieben.

Mit dem 1. Preis beim eingangs erwähnten Literaturforum geht Tinas Nominierung für den Literaturpreis des Senders hr2 Kultur einher. Ihr könnt unter: https://www.hr2.de/veranstaltungen/literaturland/hr2-literaturpreis/voting-hr2-literaturpreis-2020,2020-literaturpreis-abstimmung-100.html Tinas eingereichte Texte anhören und auch bis zum 3.6.2020 für sie voten, damit sie den Literaturpreis des Senders hr2 Kultur als Publikumsliebling gewinnt. Nutzen wir diese Chance der Stimmabgabe, um Tina zeigen zu können, wie stolz wir auf sie und ihr Schaffen sind!

(H. Penndorf)

Für alle Literaturfreunde hier eines der Gedichte, das Tina beim Jungen Literaturforum eingereicht hat: Ein Freundschaftsfest für Anapäst

Jugend-Forscht-Wettbewerb 2020

Am Donnerstag und Freitag, den 27. beziehungsweise 28. Februar 2020 vertraten wir: Nils Brunner, Pia Gaudes, Anne Goltz, Jasmin Langendorf, Carolin Reinhäckel, Celine Schulz und Lea Späte unsere Schule beim 26. Regionalenwettbewerb "Jugend-forscht" in Rositz.

Weiterlesen: Jugend-Forscht-Wettbewerb 2020