Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Jugend rezitiert

E-Mail Drucken PDF

Erfolgsserie bei "Jugend rezitiert"


 

 

"...und seh die Welt in meiner Hand erblühen". Unter diesem Motto stand der Rezitatorenwettbewerb des Altenburger Landes 2007 unter Bezugnahme auf die Bundesgartenschau, die im Sommer diesen Jahres in den Städten Ronneburg und Gera stattfindet. Die Teilnehmerrate am alljährlichen Wettbewerb, der zum achten Mal ausgetragen wurde,  war mit ca. 100 rezitationswütigen Schülerinnen und Schülern erfreulicherweise erstaunlich hoch.  So kamen am Donnerstag, dem 22. Februar 2007, die Nachwuchsrezitatoren der 5.-8. Klassen zusammen. Darunter befanden sich auch drei Schülerinnen unseres Gymnasiums, die ihre Gedichte in der angenehmen Atmosphäre des Altenburger Heizhauses erfolgreich präsentierten. Laura Frost erzielte den zweiten und Jasmin Hartrampf den dritten Platz in den Klassenstufen 5-6. Unsere dritte Teilnehmerin, Irene Göllnitz, Klasse 8a, erreichte für ihr selbst verfasstes Gedicht das Prädikat "ausgezeichnet". Neben den Urkunden und einer Blume erhielten die Preisträger einen Spargutschein und ein kleines Präsent des Hauptsponsors, der Sparkasse Altenburg.
Am darauf folgenden Tag kamen die Rezitatoren der Klassenstufen 9 bis 12 zusammen, um ihre Gedichte in einem breiten Spektrum von zeitgenössischen Frühlings- und Naturgedichten bis hin zu  klassischen Werken zu rezitierten. Die Erfolgsserie unserer Schule setzte sich fort. Isabel Bauer erreichte den ersten Platz, Christian Swistek den zweiten Platz und Maria Fiedler konnte mit dem Prädikat "sehr gut" abschneiden.
„Solch ein Ergebnis gab es für unser Gymnasium in der langen Tradition des Rezitatorenwettbewerbes noch nie!“, freute sich Frau Bayer, die mit uns die Rezitation der lyrischen Texte wochenlang übte. Die gemeinsamen Anstrengungen haben sich gelohnt. Alle sechs Teilnehmer unseres Gymnasiums überzeugten die Jury, bestehend aus Vertretern des Schulamtes, den Fachberaterinnen für Deutsch und der Theatervereinsvorsitzenden, und erhielten beste Platzierungen!
Nun freuen wir uns auf den am 29. März stattfindenden Workshop für die Preisträger.
Hier üben wir Rezitatoren noch einmal unsere Vorträge unter der Anleitung von Schauspielern des Altenburger Theaters und erfahrenen Deutschlehrern. Darauf folgen dann zwei Galaveranstaltungen, eine im Altenburger Schloss und die zweite auf der Bundesgartenschau in Ronneburg, auf denen wir Preisträger unsere verbesserten Gedichtrezitationen vor den Augen - oder besser für die Ohren - unserer Eltern und interessierter Zuhörer darbieten werden.
Im Namen aller Teilnehmer unserer Schule bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Bayer für ihre nicht enden wollende Geduld beim Üben und ihr Mutmachen, wenn wir schon am Aufgeben waren. Ein weiteres Dankeschön gilt Frau Penndorf, die uns, wie auch Frau Bayer, alljährlich zu unserem großen Tag nach Altenburg begleitet, beruhigt und sich mit uns freut. 

 


 
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 03. Oktober 2008 um 21:59 Uhr  
Banner