Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Kirgisische Austauschlehrerin

E-Mail Drucken PDF
Im Rahmen des Projektes "Begegnung mit Schulen" hospitierte uns Frau Konokbaeva 3 Wochen lang.
Ihre Eindrücke gibt sie in diesem kurzen Bericht wider.

Ich heiße Gulsat Konokbaeva.Ich komme aus Kirgisistan dies liegt in Mittelasien. Es grenzt an China, Kasachstan, Usbekistan und Tadschikistan. Mein Land ist 198,500 km² groß und es wohnen mehr 5 millionen Einwohner in Kirgisistan. Die Hauptstadt heißt Bischkek und hat etwa 1Mio. Einwohner.

Ich arbeite als Deutschlehrerin in der Mittelschule Nummer 31 in Bischkek. In unserer Schule gibt es 54 Lehrer und etwa 1200 Schüler.

 

Kirgisische Flagge
Die Kirgisische Flagge


Ich bin durch das Programm „Begegnung   mit Schulen“  nach Deutschland gekommen. Das ist eine dreiwöchige Einzelhospitation für Deutschlehrkräfte an Schulen in der Bundesrepublik Deutschland und ich hatte die Möglichkeit  als Gastlehrerin im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz zu lehren. „Begegnung mit Schulen“ ist für mich die Begegnung mit Kultur und Gesellschaft des Landes. Während dieser drei Wochen hospitierte ich im Unterricht. Ich hatte die Möglichkeit  mit den Lehrern und Schülern Erfahrungen auszutauschen und  Deutschland kennen zu lernen.Mir gefiel diese Europa Schule sehr. Die Schüler sind diszipliniert und höflich. Die erfahrenen Lehrer arbeiten kreativ. Alle Räume sind mit sämtlichen modernen Techniken ausgestattet.
Image
Das ist Frau Gulsat Konokbaeva

Ein besonderer Dank gilt Frau Jutta Maria Steinert,  die sowohl als Schulleiterin, als auch Persönlichkeit ihre Aufgaben ausgezeichnet bewältigt.
Karte von Kirgistan
Karte von Kirgistan

 


 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 18. September 2008 um 14:36 Uhr  
Banner