Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

„Rico Oskar und die Tieferschatten“

E-Mail Drucken PDF

- Von der Lektüre des Kinderbuchs bis zur Filmpremiere -

In der fünften Klasse lasen wir im Deutschunterricht Andreas Steinhöfels Kinderbuch „Rico, Oskar und die Tieferschatten“. Dass uns das Buch ein ganzes Jahr lang beschäftigen sollte, ahnten wir damals noch nicht. Nach der üblichen Behandlung im Unterricht und der Buchvorstellung, zu der die Eltern eingeladen waren, erfuhr unsere Deutschlehrerin im Sommer des letzten Jahres von der geplanten Verfilmung des Buches und nahm Kontakt zur Produktionsfirma auf. Der Produzent des Films lud uns im Oktober zu den Dreharbeiten nach Leipzig (neben Berlin ein Drehort) ein und wir erlebten einen spannenden Nachmittag am Filmset, lernten die Hauptdarsteller kennen und durften alle Leute am Filmset mit unseren Fragen löchern. Anschließend drehten wir im Medienkundeunterricht unsere eigenen Filmchen zu einzelnen Szenen aus dem Buch. Hier verstanden wir, wie viele verschiedene und zu Teil aufwendige Arbeitsschritte vonnöten sind, um ein ansprechendes Werk zu produzieren. Auch der Kinofilm, der bereits im November 2013 abgedreht war, brauchte noch ein halbes Jahr bis zu endgültigen Fertigstellung. Am Samstag, dem 21.06.2014, fand nun endlich die von uns heiß ersehnte Weltpremiere des Kinderfilms in der Berliner Kulturbrauerei statt. Wir hatten das große Glück, auch dazu eingeladen worden zu sein. Bevor wir das Kino betraten, postierten wir uns am roten Teppich und erwarteten die Riege der bekannten mitwirkenden Schauspieler: Axel Prahl, Carolin Herfurth, Katharina Thalbach, um nur einige zu nennen. Anton und Juri, die beiden Hauptdarsteller, waren natürlich die für Kameras und Autogrammjäger Gefragtesten. Wir jedenfalls hatten am Ende zahlreiche Unterschriften in unseren Taschen. Der Film war große Klasse, die anschließende Premierenfeier, zu der wir ebenfalls eingeladen waren, auch.



Marie Schönlein, Klasse 6b, Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 24. Juni 2014 um 15:02 Uhr  
Banner
Banner