Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Lernen am anderen Ort

Wolfgang Hilbig am Gymnasium in M.

E-Mail Drucken PDF

In zahlreichen seiner Werke beschreibt Wolfgang Hilbig seine Heimatstadt Meuselwitz und nennt diese M.
Am 1.6.2018, kurz vor seinem 11. Todestag, hatten Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-11 unseres Gymnasiums die Gelegenheit, sich mit dem Werk des Büchner- Preisträgers auseinanderzusetzen. Organisiert durch die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e. V. führten Dr. Birgit Dahlke (Humboldt-Universität Berlin) und Dr. Stephan Pabst (FSU-Jena) einen Workshop durch, der die Jugendlichen für Lyrik und Prosa des Dichters sensibilisierte und in ein angeregtes Gespräch führte. Vielen Dank an Herrn Volker Hanisch, der maßgeblich an der Organisation dieser interessanten Veranstaltung beteiligt war.

Sylvia Bayer

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 02. Juni 2018 um 15:31 Uhr
 

Doktor Johannes Faust zu Gast am Meuselwitzer Gymnasium

E-Mail Drucken PDF

Am Montag, dem 28.05.2018, wurde den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6/7 eine der wohl spannendsten und interessantesten Figuren der Weltliteratur, Doktor Johannes Faust, vorgestellt.
Andreas Bille vom Marionettentheater Bille gastierte in der Aula unseres Gymnasiums und faszinierte die Zuschauer, indem er die farbenfrohen Puppen zum Leben erweckte. Die unterschiedlichsten Charaktere und die dazugehörigen Stimmen wurden durch nur einen Spieler auf der Bühne lebendig, Faust, Mephisto, Fitzliputzi, Wagner und natürlich Hans Wurst, um nur die wichtigsten zu nennen, ließen die ca. 90 Minuten Aufführungsdauer an keiner Stelle langweilig werden.
Der abschließende Applaus beendete diese besondere Deutschstunde.

Sylvia Bayer
 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 28. Mai 2018 um 16:06 Uhr
 

Zu Gast bei den Nörgelsäcken

E-Mail Drucken PDF

Am 9. April besuchten die neunten Klassen im Rahmen des Unterrichts "Darstellen und Gestalten" die  ,,Nörgelsäcke“ im Kaberett Gößnitz. Zuerst bekamen wir vom Leiter Markus Tanger eine kleine Einführung zum Kabarett im Allgemeinen. Außerdem zeigte man uns ein paar Kostproben aus dem Programm. Danach durften wir hinter die Kulissen schauen und anschließend teilten wir uns in zwei Gruppen. Die eine überlegte sich selbst ein paar kleine Texte, die man aufführen könnte und die andere übte, einen Text vorzutragen. Am Ende zeigten wir uns gegenseitig unsere Arbeitsergebnisse. Wir alle mussten viel lachen und konnten uns teilweise die Tränen nicht verkneifen. Es hat allen viel Freude bereitet, selbst einmal aktiv zu werden.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Bayer und bei Frau Schmidt, die unsere Klassen betreut haben, und bei den Nörgelsäcken, die sich extra Zeit für uns genommen haben.

Jasmin Donner 9b

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 16. April 2018 um 16:23 Uhr
 

Hastings 2018

E-Mail Drucken PDF

Erste Impressionen von der diesjährigen Sprachreise der Klassenstufe 7 nach Hastings:

Montag, 05.03.2018
Meuselwitz - Fährüberfahrt Calais-Dover -  Hastings

Dienstag, 06.03.2018

Sprachunterricht - Hastings Guided Walk

Mittwoch, 07.03.2018

Stadtrundfahrt London (auf den Spuren von Harry Potter) - London Transport Museum

 

Donnerstag, 08.03.2018

Herstmonceux Scienes Centre - Eastbourne / Birling Gap (Spaziergang an der Küste) - Hastings Tea and Deportment

Freitag, 09.03.2018

Themsefahrt Greenwich-Westminster - Workshop „Unser Globe“ at Shakespeare’s Globe Theatre - Abendbrot in der O2-Arena

Fotos:H. Müller, J. Noth

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 13. März 2018 um 10:40 Uhr
 

Englische Weihnachten mit Jamie

E-Mail Drucken PDF

In der letzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien hatte Frau Assel unseren Fremdsprachenassistenten Jamie Armstrong für zwei besondere Englischstunden eingeladen. Er erklärte uns, wie man Weihnachten in England feiert, wobei  wir einige Unterschiede zu Deutschland feststellten. Danach spielten wir das Spiel „Pass the parcel“. Wir haben uns in einem Kreis gesetzt und uns ein Geschenk, das mit mehreren Schichten Papier eingepackt war, herumgegeben. Nebenbei lief die Musik und wenn sie stoppte, musste derjenige, der das Geschenk gerade in der Hand hielt, eine Schicht von dem Geschenkpapier abreißen. Unter jeder Schicht stand eine Aufgabe, die wir lösen sollten. Es waren Fragen zum englischen Weihnachtsfest. Wenn wir die richtige Antwort hatten, bekamen wir eine Süßigkeit. Das gefiel uns sehr gut. Nach dem Spiel überraschten wir Jamie mit typisch englischen Christmas Crackern, die wir in einer Englischstunde zuvor gebastelt hatten. In den Crackern waren Süßigkeiten. Jeder musste an einem der beiden Enden ziehen und derjenige, auf dessen Seite die Leckerei  herausfiel, bekam sie. Das hat natürlich großen Spaß gemacht und Jamie war sogar ein bisschen gerührt wegen unserer Überraschung.
Jamie hat uns gezeigt, dass das Weihnachtsfest in England sehr fröhlich begangen wird. Wir möchten uns bei ihm für die liebevolle Vorbereitung und Durchführung seiner Weihnachtsstunden herzlich bedanken.

Kimi Müller im Namen der 6a

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 16. Januar 2018 um 21:50 Uhr
 


Seite 1 von 32
Banner
Banner