Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Finale beim 8. MITGAS Schüler-Rafting

E-Mail Drucken PDF

Am 07.06.2016 stand die Sonne strahlend über dem Kanupark in Markkleeberg.
Unser Raftteam „Schnauderpower“ mit Jessica Koch, Tara Müller, Ayleen Quaas, Laura Kullack, Erik Fröde, Niklas Pokorny und Moritz Schmidt stand bereit, gegen die 11 besten Schülerteams aus Mittelsachsen anzutreten. Am 12. Mai 2016 hatten sie sich als das zeitschnellste Raft für dieses Finale qualifiziert. Konnten Sie damit auch heute auftrumpfen? Die sechs zeitschnellsten Rafts sollten gleich ins Viertelfinale einziehen. Das war eine große Motivation und zugleich eine Herausforderung. Nach zwei Probeläufen fanden die zwei Zeitläufe statt. Letztlich war unserem Team Fortuna nicht hold. Einige Schlenker und Kollisionen mit Hindernissen auf der Strecke ließen diese Träume schnell platzen. Am Ende blieb nur die zehntschnellste Zeit! Nur ein Sieg im Hoffnungslauf (head-to-head-Rennen gegen zwei Rafts) konnte den Einzug ins Viertelfinale retten. Die Mittagspause am und im 23° C warmen Markkleeberger See half sich neu zu sammeln und vielleicht auch einen passenderen Guide und Startposition zu erwischen. Das Erstaunliche gelang! Jetzt war wieder alles möglich, sogar der Gesamtsieg. Ab dem Viertelfinale ging es nur noch darum, als erstes Raft im Ziel anzukommen. Der erste Gegner war das „Ostwald“ Gymnasium Leipzig. Nach dem Startkommando schien die Taktik unseres Guides aufzugehen, das „Ostwald“-Raft abzudrängen. Doch dieses konnte sich noch vor der Einfahrt in den Kanal vor unser Raft setzen. Unser Team kämpfte und blieb auf Tuchfühlung. Doch es reichte leider nicht. Wir wurden knapp geschlagen und kämpften im „kleinen Finale“ um die Plätze fünf bis acht. Vier Rafts stehen an der Startlinie. Ein Traumstart unseres Teams lässt unser Raft sofort an die Spitze ziehen und es gewinnt mit einem großen Vorsprung. Am Ende steht der 5. Platz im Finale von 72 Raftteams im gesamten „MITGAS Schüler-Rafting“. Eine super Leistung! Gratulation! Für die Mädchen war das die letzte Finalteilnahme, denn der Wettbewerb gilt nur für die 8. und 9. Klassen. Niklas, Erik und Moritz sind alle noch 8. Klasse und sich ganz sicher: „Nächstes Jahr möchten wir gern wieder auf unserer Startliste stehen!“.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 13. Juni 2016 um 07:13 Uhr  
Banner
Banner