Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

7. Wildwasser-Schüler-Rafting-Großes Finale

E-Mail Drucken PDF

Am 09.06.2015 war es soweit. Unser Auswahlteam mit Lisa-Marie, Ayleen, Tara, Maurice, Felix, Paul und Tim trat zum Finale der besten zwölf Rafting-Schülerteams an.
In der Qualifikation am 7. Mai 2015 bestand unser Rafting-Team die „Wassertaufe“ mit Bravour und nun hieß es, wenn möglich, daran anzuknüpfen.
Nach dem bekannten Ablaufschema mit der Einweisung, dem Warmfahren und zwei Probeläufen ging es in zwei Zeitläufen darum, unter die besten sechs zeitschnellsten Boote zu fahren, um das Halbfinale zu erreichen.
Die Probefahrten verliefen hoffnungsvoll, obwohl die Strecke durch die „Kanu-Slalom- Europameisterschaft“ Ende Mai neue Hindernisse aufwies und man sich darauf einstellen musste. Doch irgendwie stellte sich in unserem Team nicht das richtige Flowgefühl ein. Im ersten Lauf drehte sich unser Boot und fuhr teilweise rückwärts. Im zweiten Lauf verloren wir wertvolle Zeit durch Kollisionen mit Hindernissen. Am Ende stand eine Bestzeit von 93 Sekunden auf dem Papier und reichte nur für den Hoffnungslauf. Das zeitschnellste Boot vom Sportgymnasium Leipzig benötigte 76 Sekunden. (Im Mai benötigten wir auch 79 Sekunden!).
Wie sagt man leider so schön: „Die Puste war raus!“. Zudem war uns das Losglück für die Startposition und den Guide, welcher die Fahrtaktik im Wesentlichen festlegt, auch im Hoffnungslauf nicht hold. Am Ende konnte unser Team mit einmaligen, unvergesslichen und nachvollziehbar etwas enttäuschten Raftingerfahrungen als elftbestes mitteldeutsches Rafting- Team, von insgesamt 60 Teams aus dem mitteldeutschen Raum, nach Hause fahren. Unsere Mädchen resümierten jedenfalls spontan und voller Elan: „Nächstes Jahr sind wir wieder mit dabei!“, wenn das Guidekommando vom Heck schallt: „Alles vorwärts!“.

 
Banner
Banner