Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Volleyballer vom Gymnasium Meuselwitz im Landesfinale

E-Mail Drucken PDF

Am 14.02.2012 fand in Gera das Regionalfinale im Volleyball der Wettkampfklassen II und III der Jungen statt. Das Seckendorffgymnasium qualifizierte sich durch Siege in den Kreisfinals für beide Wettkampfklassen.
Ausschlaggebend für das erfolgreiche Abschneiden unserer Jungs der WK III war der unbändige Siegeswille und Teamgeist. So wurde schon im ersten Satz gegen Neustadt ein Rückstand von 6 Punkten wettgemacht. Im letzten Spiel führte Gera schon 10:3, dieser Satz wurde letztlich mit 25:14 gewonnen.
Nach Abschluss des Turniers stand unser Team mit 3 Siegen und einem Satzverhältnis von 6:0 als Sieger des Regionalfinals Ostthüringen fest. Somit qualifizierte sich die Volleyballauswahl (WK III Jungen) des Gymnasiums Meuselwitz für das Landesfinale am 20.03.2012 in Erfurt.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung und viel Erfolg beim Landesfinale.

Mannschaftsaufstellung: Paul Grunert, Clemens Becker, Niklas Kühne, Robert Butowski, Toni Spinnler, Irfan Sheer, Florian Quaas, Alexander Fischer

 

In der WK II männlich waren vier Mannschaften am Start. Das Liebe-Gymnasium Gera, Pestalozzi-Gymnasium Stadtroda, Reichard-Gymnasium Lobenstein und natürlich das Seckendorff-Gymnasium Meuselwitz.
Unsere Mannschaft aus "Nichtaktiven" schlug sich sehr beachtlich und gewann gegen das Gymnasium Lobenstein sicher mit 2:0. Gegen Stadtroda begann die Mannschaft ebenfalls sehr konzentriert und gewann den 1. Satz klar. Etwas unkonzentriert ging Durchgang zwei verloren, so dass der 3. Satz entscheiden musste. Jetzt wieder voll bei der Sache,  war dieser aber eine klare Angelegenheit für unsere Jungs. Mit sicheren Angaben und druckvollen Angriffen ließ man dem Gegner keine Chance. Gegen das Liebe- Gymnasium standen die Vorzeichen etwas anders, denn hier spielten durchweg Aktive von "Hermes Gera". Es entwickelte sich ein klasse Spiel auf gutem Niveau. Letztendlich setzte sich das technisch etwas bessere und eingespielte Team aus Gera mit 2:0 (25-20;25-17) durch.
Damit erreichte unser Team einen sehr guten 2.Platz! Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Schule vertraten: Christoph Freyer, PaulBurkhardt, Andy Meißner, Fritz Spitzner, Marcel Zobelt, Christoph Eckert, Tobias Frenzel, Oliver Sparbrod

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 06. Februar 2013 um 08:48 Uhr  
Banner
Banner