Tag der offenen Tür

Lernen am anderen Ort

Die schönste Klassenfahrt der Welt

25.03.-29.03.2019, Kloster
Ich glaube, ich darf im Namen der ganzen Klasse 5b sagen, dass diese Klassenfahrt eine der besten war, weil wir sehr schöne Dinge gemacht haben. Wir waren z.B. klettern, sind Fahrrad, Kanadier und Kajak gefahren, haben eine GPS-Tour gemacht und sogar ein eigenes Floß gebaut. Das waren einige der tollen Erlebnisse, bei denen wir als Klasse enger zusammengewachsen sind.


Ein paar Abenteurer unter uns haben wir auch entdeckt: es gab ein paar „Eisbader“, die bei 8 °C Wassertemperatur in der Bleilochtalsperre waren. Beim Kajakfahren lehnten sich einige zu weit hinaus oder alberten herum und gingen dadurch baden. Wesentlich trockener ging es beim Floßbauen zu, obwohl manch waghalsiges Manöver einigen Matrosen auch fast ein feucht-kühles Bad eingebracht hätte. Eine ganz andere Herausforderung stand uns bei der GPS-Wanderung bevor: es gab eine Eier-Challenge. Jeder Klasse wurde ein rohes Ei zugeteilt, das nur mit Naturmaterialien geschützt werden sollte, wenn es am Ende der Wanderung von einem Dach geworfen wird. Auf der Tour fanden wir einen hohlen Ast, in dem wir das Ei in Zweige, Schlamm, Moos und Tannennadeln gebettet transportierten. Den Sturz aus 4 m Höhe hat unser Ei überlebt.
Beim Fahrradfahren waren andere Talente gefordert. Es ging bergauf, bergab, links und rechts, über Stock und über „Baum“. Dennoch sind wir alle heil zurückgekehrt. Jeder von uns konnte stolz auf sich sein, denn er hatte gut bei den 13km mitgehalten. Am letzten Abend grillten Schüler der Klassen 5a und 5b gemeinsam mit tatkräftiger Unterstützung von Frau Illichmann und Frau Schmidt, während Herr Müller auf Feuerholzsuche war.
All das waren unvergessliche Tage, unzählige schöne Erlebnisse sowie unglaublicher Spaß in Kloster.

 

Tore Pippig