Lernen am anderen Ort

Pour une Europe durable - Für ein nachhaltiges Europa

Montag Morgen um halb sieben starteten fünfzehn Schülerinnen aus den Klassenstufen neun bis elf zusammen mit ihren Französischlehrerinnen Frau Illichmann und Frau Kleszewski am Meuselwitzer Busplatz zu einer Projektarbeit nach Frankreich. Diese fand vom 16.09.2019 bis zum 20.09.2019 statt und stand unter dem Thema: "Pour une Europe durable" was soviel heißt wie: "Für ein nachhaltiges Europa".

Weiterlesen: Pour une Europe durable - Für ein nachhaltiges Europa

Teilnahme an deutsch-französischer Schülerbegegnung

Fünfzehn Schüler unseres Gymnasiums haben die Chance im September an einer deutsch-französischen Schülerbegegnung in Frankreich teilzunehmen. Die Lerner reisen dafür in den in Nordfrankreich gelegenen Ort Eu, um mit französischen Jugendlichen am Projekt "Pour une Europe durable" zu arbeiten. Ziele des Projektes sind die Ausbildung einer europäischen Identität, die Förderung von interkulturellen Kompetenzen, die Steigerung des Engagements der Jugendlichen sowie die Entwicklung einer weltoffenen Haltung.

Wanderung nach und in Lucka

Am Dienstag, dem 2.7.2019, wanderte die Klasse 6a des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz in Begleitung von Frau Nützel, Frau Heinze und Frau Weck unter Führung von Lucas Böhme und Tim Müller von Meuselwitz nach Lucka. Unterwegs zeigte uns Florian Wicker Abkürzungen. Das angenehm warme Wetter und der leichte Wind sorgten dabei für gute Stimmung.
Nachdem wir vor allem die Natur genossen hatten, legten wir bei Familie Böhme eine Pause ein, wo wir fürstlich empfangen und bewirtet wurden. Frisch gestärkt lauschten wir den Erklärungen von Lucas und Tim, die uns auf etliche Sehenswürdigkeiten in Lucka hinwiesen. So erfuhren wir natürlich auch Näheres über die Kirche und den Brunnen und kamen auch am ehemaligen Heimatmuseum vorbei. Zum Abschluss gab es noch zwei Kugeln Eis für jeden. Doch zurück fuhren wir mit dem Bus.

Klasse 6a

Von Lehma zum Haselbacher See

Am Mittwoch, dem 3.7.2019, fuhr die Klasse 6a des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz begleitet von Frau Nützel, Frau Kleszewski und Frau Weck mit dem Bus nach Lehma, wo uns Ian Duske und Franjo Köhler neben einigen Denkmälern in Lehma und Trebanz vor allem in die Bräuche zu Halloween einweihte. Dabei schaffte er es, manchem einen Schauer des Gruselns über den Rücken laufen zu lassen.
Nach einer Frühstückspause wanderten wir durch den Wald zum Haselbacher See und endeten mit Getränk oder Eis. Die meisten nutzten anschließend noch in Begleitung etlicher Eltern die Zeit vor der Heimfahrt zum Baden und Spielen. Insgesamt war es ein rundum toller Tag.

Klasse 6a

„Augen auf bei der Berufswahl“

hieß es auch am 2. Juli während unseres Besuches in der bluechip AG Meuselwitz. Vom Namen her war uns die ortsansässige Computerfirma natürlich bekannt. Erstaunt waren wir dann aber doch über die Größe des Unternehmens mit 240 Mitarbeitern.
Wir erlebten einen äußerst informativen Tag. So erfuhren wir einiges über die neuesten Computer der Firma, erhielten einen Einblick in die Tätigkeit eines Produktmanagers, lernten bei einem Betriebsrundgang das Innenleben der Firma kennen, probierten den Umgang mit einer VR-Brille, versuchten die Hardware eines PCs an Ort und Stelle zu installieren und erfuhren Erstaunliches über die weltweit existierenden Gefahren von Cyberpiraterie. Zwei von uns hätten am liebsten gleich einen Ausbildungsvertrag unterschrieben, behalten sich auf alle Fälle die Möglichkeit der Durchführung eines Ferienjobs und Praktikums vor. Selbst für die zunächst wenig Interessierten unter uns gestaltete sich der Tag sehr abwechslungsreich und kurzweilig.

Sandra Schlesinger
Klasse 9b