allgemeine Informationen

Unser Gymnasium soll bleiben

Anfang Dezember vorigen Jahres übergaben wir  Schüler des Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz  1755 Unterschriften  an Vize-Landrat Matthias Bergmann.
Mit dieser, in der Stadt Meuselwitz erfolgten Aktion, wollten wir aufmerksam machen auf die unzumutbaren Zustände in der Turnhalle am Rathenauplatz und im Mehrzweckgebäude, das u.a. als Speiseraum genutzt wird.

Weiterlesen: Unser Gymnasium soll bleiben

Unsere Schule stellt sich vor

Staatliches Gymnasium „Veit-Ludwig-von-Seckendorff“  / Europa-Schule Meuselwitz
- SCHULE MIT HERZ -


Unser Gymnasium ist eine Schule, die über eine personelle und sächliche Ausstattung verfügt, um allen Anforderungen des modernen Lehrens und Lernens zu entsprechen. Wir arbeiten z.T. bilingual und führen fächerübergreifenden Unterricht durch. Wir pflegen engen Kontakt zu den Grundschulen unseres Einzugsbereiches. Zur Studien- und Berufsorientierung arbeiten wir mit Firmen in unserer Region zusammen und sind Ausbildungsschule der Universität Jena für Lehramtsanwärter.

Weiterlesen: Unsere Schule stellt sich vor

Unser Gymnasium soll bleiben

Anfang Dezember vorigen Jahres übergaben wir  Schüler des Veit- Ludwig -von-Seckendorff-Gymnasiums Meuselwitz  1755 Unterschriften  an Vize - Landrat Matthias Bergmann.
Mit dieser in der Stadt Meuselwitz erfolgten Aktion wollen wir aufmerksam machen auf die unzumutbaren Zustände in der Turnhalle am Rathenauplatz und im Mehrzweckgebäude, das u.a. als Speiseraum genutzt wird.

Weiterlesen: Unser Gymnasium soll bleiben

Verabschiedung Frau Steinert

Am 31.01.2019 hatte unsere Schulleiterin ihren letzten Arbeitstag. Nach 27 Jahren im Amt verabschiedeten sie unsere Schülerinnen und Schüler mit einem Flashmob und einem Spalier zwischen beiden Häusern unseres Gymnasiums.

Fotos: Walther Albert, Maximilian Kerst

Blutspendeaktion im Seckendorff-Gymnasium

Großer Andrang in unserem Gymnasium auch nach Unterrichtsschluss

Am 21.01.2019 war von 14 bis 18 Uhr eine Blutspendenaktion an unserem Gymnasium. Lehrer, Schüler der Oberstufe, Familienangehörige und auch weitere Bürger spendeten für einen guten Zweck. Insgesamt haben 78 Personen an der Aktion teilgenommen, die durch das Rote Kreuz unterstützt wurde.
Dieser Tag wurde ins Leben gerufen, um einen Defibrillator anzuschaffen. Denn wenn genug Spender, ca. 50 Personen, zusammenkommen, spendet das DRK die lebensrettende Technik für unser Gymnasium. Somit haben wir unser Ziel erreicht.
Positiv lässt sich auch erwähnen, dass viele Erstspender unter den Teilnehmern waren. Nach der Spende sorgten die Elternsprecher für die Verpflegung. Es gab zum Beispiel Kaffee & Kuchen, Salate, Wiener und belegte Brötchen.
Wir bedanken uns hiermit nochmal bei allen Spendern und den Helfern an diesem Tag.

Emelie Verch