Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Es war einmal...

E-Mail Drucken PDF

Es war einmal ein Märchenerzähler. Andreas von Rothenbarth war sein Name und er kam aus Schwerstedt bei Erfurt. Er erzählt schon sein ganzes Leben lang Märchen oder liest sie und so verblüfft er Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene mit zauberhaft spannenden Geschichten, die keiner zuvor gehört hat. Alle Anwesenden lauschten am 29.10.2015 in der Stadtbibliothek Meuselwitz aufmerksam und waren fasziniert. Mit dabei hatte er eine schwarze Tasche, worin sich kleine Überraschungen befanden, die zur Illustration seiner Ausführungen dienten.
Wir (Schüler der Klasse 7,8,9 des Veit-Ludwig-von-Seckendorff- Gymnasiums Meuselwitz) reisten durch viele Länder. Darunter waren Russland, Frankreich, China, Schweden und auch Irland. Zu Beginn jedes Märchens ertönte ein „Dong“, dann erzählte er mit purer Überzeugung und Begeisterung, als wäre er selbst dabei gewesen, und das gab  uns das Gefühl, als wären wir selbst Teil der Märchen. „Dong“ und die Geschichte war vorbei. Sie handelten von einem magischen Mantel bis hin zu einer Regenbogenfee, doch da alle diese Märchen lang waren und die Auswahl so groß, gab er uns ein kleines mit auf den Weg, das man an jeden aus dem Freundes- und Familienkreis weiter geben kann:
   
„Da war mal ein Bauer,
der pflügte sein Feld
Und fand nichts
als so ne´ kleine Maus,
mit so nem´ kleinen Stummelschwanz.
Und wär´ der Schwanz länger gewesen,
so wär´ auch die Geschichte länger gewesen.“


Hiermit bedanken wir uns bei Herrn von Rothenbarth und der Stadtbibliothek Meuselwitz für diese gelungene Veranstaltung.

Carolina Jo Winkler
Klasse 9c

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 10. November 2015 um 15:56 Uhr  
Banner