Herzlich Willkommen

im Veit-Ludwig-von-Seckendorff-Gymnasium - einzige offizielle Internetrepräsentanz der Schule - Praktikumsschule 2015-16 der Friedrich-Schiller-Universität Jena

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Aus der Sicht eines Mülleimers

E-Mail Drucken PDF

Hallo, ich bin der stinkende Mülleimer Manfred.Täglich bekomme ich von ca. 30 verschiedenen Leuten ihren Abfall geschenkt. Eigentlich schlucke ich ja gerne Müll, aber ich möchte euch heute von zwei schrecklichen Erlebnissen berichten.
Letzte Woche kam ein Mann vorbei und warf seine stinkende, qualmende, glühende Zigarette in meinen Bauch. Seinetwegen hab ich mir meine Haut verbrannt und aus meinem Mund qualmte es furchtbar. Am liebsten hätte ich ihm seinen stinkenden Glimmstängel hinterher gespuckt. Gestern erst dachte ich, es ist nicht viel los in meiner Ecke. Doch dann,das sag ich euch, kam eine Kaugummi kauende Oma auf mich zugesteuert. Als ich sah, wie sie ihren Mund über mir öffnete, kam mir das große Grauen. Meine Befürchtung bestätigte sich. Ihr altes, nasses, klappriges Gebiss fiel - mit dem Kaugummi daran -  in mich hinein. Als sie sich bückte, wurde sie von einem Mann angerempelt. Sie wollte "Ey pass doch auf!" sagen, aber da sie ihre Zähne nicht mehr im Mund hatte, klang es wie: "Eh Phhh oo". Der Mann lief schnell weiter. Sie kramte in mir rum, um ihre geliebten Zähne wieder zu finden. Das kitzelte so sehr, dass ich ihr Gebiss einfach in hohem Bogen ausspuckte. Sie freute sich und nuschelte irgendetwas.  Als sie ihre Zähne dann wieder im Mund hatte, sagte sie " Jetzt hab ich dich endlich wieder, du verfluchtes Ding"!   

Emely Marzelin, Marie Schönlein, Kl. 6b

 
Banner