Tag der offenen Tür

Wettbewerbe

11. MITGAS Schüler-Rafting

Am Donnerstag, dem 09.05.2019, führte das Unternehmen MITGAS zum 11. Mal das beliebte mitteldeutsche Schüler-Rafting im Kanupark Markkleeberg für die 8. und 9. Klassen durch.
Auch unser Gymnasium meldete sich mit einem Raftteam an. Hochmotiviert und auch etwas aufgeregt trafen wir, Sunny Hoech, Helena Kremser, Letizia Rößler, Lea Swoboda, Laura Most, Paula Worms und Leon Schmitz mit ausreichend Zeit im Raftingpark ein. Noch war nur eine simple Betonrinne zu sehen, die absolut nichts erahnen ließ.

Doch wenige Minuten später starteten mit einem sanften Brummen drei Turbinen und warfen fortan 10.000 Liter Wasser pro Minute in den Kanal. Als Vorgeschmack auf unseren kommenden Wettkampf konnten wir zunächst noch die deutsche Elite im Wildwasserkanu u.a. mit Anton Franz beim Training durch dieses schäumende und tosende Wasser tanzen sehen.
Nach dem notwendigen Belehren und Einkleiden ging es auch schon los. Nach zwei Proberunden wurden zwei Zeitfahrten durchgeführt. Nach den neuen Regeln sollte sich nur das Raft für das Finale qualifizieren, welches die schnellste Gesamtzeit aus beiden Fahrten erzielte. Unser Team hatte beide Touren problemlos gemeistert. Am Ende lagen wir mit 204 Sekunden nur zehn Sekunden hinter dem Siegerteam auf Platz drei. Eine super Leistung!
Aber eine Chance für die Qualifikation zum Finale stand noch offen - ein Sieg im head to head Rennen gegen die anderen neun Raftteams. Das erste von drei Duellen gewannen wir mit großem Vorsprung. Doch im Halbfinale hatten wir weniger Losglück mit unserem Guide. Schon beim Start gelang es ihm nicht, trotz unseres großen Kampfgeistes, unser Raft in eine günstige Fahrposition zu steuern. Mit Drehungen und Auffahrten auf Hindernisse verloren wir weiterhin viel Zeit und damit auch die Chance auf einen Sieg. Am Ende kam ein guter vierter Platz heraus.

S. Müller